US-Konsortium vor Übernahme von Everton

Aufmacherbild Foto: © getty

Alles deutet darauf hin, dass Everton schon bald neue Eigentümer bekommt.

Wie die "BBC" berichtet, sind die Gespräche mit einem US-Konsortium schon weit fortgeschritten. Die Gruppe - angeführt von John Jay Moores, dem früher das MLB-Team San Diego Padres gehört hat, und Charles Noell - hat zuletzt sechs Wochen lang die Finanzen des Premier-League-Klubs geprüft. Das Konsortium zeigte auch Interesse an Swansea.

Es steht eine Kaufsumme von 200 Millionen Pfund (rund 260 Mio. Euro) im Raum.

Bill Kenwright, der aktuelle Eigentümer, hat die "Toffees" im Dezember 1999 für lediglich 20 Millionen Pfund (rund 26 Mio. Euro) gekauft.

LAOLA Meins

Premier League

Verpasse nie wieder eine News ZU Premier League!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare