Darf Sakho noch auf die Heim-EURO hoffen?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Doping-Sperre von Liverpool-Verteidiger Mamadou Sakho wird offenbar von der UEFA aufgehoben. Das berichtet die französische Sportzeitung "L'Equipe".

Der 26-jährige Franzose ist nach der Europa-League-Partie gegen Manchester United angeblich positiv auf einen Fatburner getestet worden. Laut der Zeitung argumentierten Sakhos Anwälte aber, dass das verwendete Mittel nicht auf der UEFA-Verbotsliste steht.

Durch die Kehrtwende in seinem Fall darf Sakho sogar noch auf die Heim-EURO hoffen.

Bis zum 31. Mai muss der französische Nationaltrainer Didier Deschamps den endgültigen Kader für das Turnier bekanntgeben.

Angesichts des nächsten Ausfalls in der Defensive wäre Sakhos Nominierung möglich:


LAOLA Meins

EURO 2016

Verpasse nie wieder eine News ZU EURO 2016!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare