Palermo gibt Angebot für Balotelli ab

Aufmacherbild
 

Mario Balotelli könnte schon bald in die Serie A zurückkehren.

Für den Stürmer, der beim FC Liverpool keine Zukunft mehr hat, liegt ein Angebot von US Palermo vor. 

"Wir haben ein Angebot gemacht und nun sind Liverpool und sein Berater an der Reihe. Er hat ein hohes Einkommen und viele Sponsoren, also ist es nicht einfach. Doch Palermo könnte genau der richtige Platz für ihn sein", sagt Sportdirektor Guglielmo Micciche der "Gazzetta dello Sport".

Balotelli wechselte 2014 vom AC Milan zu Liverpool. 

"Reds"-Trainer Jürgen Klopp teilte dem 26-Jährigen vor der Saison aber mit, dass er in Zukunft ohne ihn plant. Eine Rückkehr nach Italien scheint also durchaus möglich.

"Ein Bürger Palermos"

"Er ist hier geboren und wir betrachten ihn als Bürger Palermos. Wir würden ihn mit offenen Armen empfangen und es wäre ein Traum für uns, solch einen Spieler zu haben. Er könnte ein Führungsspieler werden", sagt Micciche, merkt aber an: "Es wird eine sehr schwierige Angelegenheit, aber wir werden es versuchen."

Neben den Sizilianern sollen auch Chievo Verona, Bologna und Rapids Europa-League-Gegner Sassuolo an Balotelli interessiert sein. ManUnited-Coach Jose Mourinho riet dem früheren Nationalspieler zuletzt sogar zum Gang in die zweite englische Liga. Auch der FC Sion aus der Schweiz zeigte zuletzt Interesse. 

Balotelli selbst scheint einem Transfer in seine Heimat jedoch nicht abgeneigt zu sein. "Mario hat zugegeben, dass er glücklich wäre, nach Palermo zurückzukehren. Wir haben die wirtschaftliche Situation diskutiert und ich habe erklärt, dass wir Gehälter nur bis zu einer bestimmten Grenze zahlen können", sagt Klub-Präsident Zamparini der "Corriere dello Sport".


In der Serie A musste Palermo zuletzt eine Niederlage gegen Sassuolo einstecken. Die Highlights im VIDEO:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare