Mourinho spricht bei erster United-PK Klartext

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jose Mourinho präsentiert sich bei seiner Vorstellung als neuer ManUnited-Trainer in Bestform.

"Ich muss gar nichts beweisen. Es gibt Trainer, die den Titel zuletzt vor zehn Jahren gewonnen haben. Bei mir ist es ein Jahr her", spielt der Portugiese auf seinen langjährigen Erzrivalen Arsene Wenger an.

Zudem will er Wayne Rooney nur offensiv einsetzen: "Er ist kein Sechser und auch kein Achter." Louis van Gaal und England-Coach Roy Hodgson nutzten Rooney zuletzt als zentralen Mittelfeldspieler.

"Man kann mir erzählen, dass er fantastische Pässe spielt. Aber ich spiele auch fantastische Pässe, wenn ich nicht unter Druck gesetzt werde", findet "The Special One" deutlich Worte zu Rooneys Fähigkeiten.

Mourinho holt Zettel hervor

Für Aufsehen sorgt Mourinho zudem, als er auf seinen Umgang mit Jugendspielern angesprochen wird. Dem ehemaligen Real-Coach wird oft vorgeworfen, Nachwuchsspieler kaum zu fördern.

Offensichtlich erwartete der Portugiese die Frage bereits, deswegen holt er einen Zettel mit 49 Namen hervor. "Ich habe in meiner Karriere 49 Spieler zu den Profiteams geholt. Wenn Sie wollen, kann ich Ihnen diese Liste aushändigen."

VIDEO: "Frankreich nicht reif für den Titel"


Tipps von Ferguson

Von Trainer-Legende Sir Alex Ferguson ließ sich Mourinho zwei Tipps für den Job geben. Erstens meinte der Schotte, er werde nun öfters zu Besuch kommen, weswegen der neue United-Coach immer eine Weinflasche bereithalten soll.

Der zweite Ratschlag betraf das Wetter: "Er sagte, ich solle einen Regenschirm mitnehmen. Und ich konnte es gestern nicht glauben, als es auf dem Trainingsplatz zu regnen begann. Ein großartiger Tipp."

Transfers angekündigt

Angesprochen auf den Transfer von BVB-Profi Henrikh Mkhitaryan muss Mourinho nachfragen, ob der Wechsel denn nun schon offiziell sein. Sein Pressebetreuer verneint, Mourinho sagt aber: "Der Wechsel wird bald fixiert."

Zudem kündigt der Neo-Coach an, dass noch ein vierter Neuzugang verpflichtet wird.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare