Guardiola erklärt Harts Ausbootung

Aufmacherbild Foto: © getty

Pep Guardiola überraschte beim ersten Premier-League-Spiel als Coach von Manchester City gegen Sunderland (2:1) und setzte im Tor auf Willy Caballero. Joe Hart musste auf der Ersatzbank Platz nehmen.

"Ich habe großen Respekt vor Joe. Ich weiß, was für ein guter Torhüter er ist, aber ich habe mich für Willy entschieden", erklärt der Star-Trainer. Der englische Teamkeeper habe die Maßnahme "gut aufgenommen", wie Guardiola versichert.

Angeblich will der Spanier einen neuen Torhüter verpflichten.

Immer wieder wird Marc-Andre ter Stegen mit einem Wechsel zu den "Citizens" in Verbindung gebracht. Doch auch Rui Patricio soll ein Kandidat sein.

Noch schlimmer als Hart erwischte es Yaya Toure. Der langjährige Taktgeber von ManCity stand nicht einmal im Kader. Bereits als Guardiola beim FC Barcelona an der Macht war, wurde Yaya Toure verkauft.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare