Leicester holt Remis gegen ManCity

Aufmacherbild

Leicester City kann am Dienstagabend im vorletzten Spiel der 19. Runde der Premier League zwar nicht wieder die am Vortag an Arsenal verlorene Tabellenführung zurückerobern, dafür aber immerhin vor eigenem Publikum dem milliardenschweren Team von Manchester City ein torloses Unentschieden abringen.

Die Citizens dominieren die erste halbe Stunde, können aus dem spielerischen Übergewicht aber kein Kapital schlagen. Mit Fortdauer der Partie bekommen die Gastgeber die Partie besser in den Griff.

Starke Leistung von Fuchs

Bei Leicester steht ÖFB-Teamverteidiger Christian Fuchs über die gesamte Spielzeit auf dem Platz. Kurz vor der Pause sorgt der Burgenländer mit einer gut angeschnittenen Flanke von seiner linken Seite für Gefahr. Doch Marc Albrighton verfehlt am Fünfer das leere Tor (40.).

In der 77. Minute stellt Fuchs City-Goalie Joe Hart auf die Probe, als er zu einem Freistoß aus 25 Metern aus halbrechter Position antritt. Doch Fuchs schießt etwas zu zentral und so kann der Schlussmann den Ball ins Tor-Aus parieren.

Leicester zieht dank des Remis punktemäßig mit Leader Arsenal gleich. Beide Teams halten nunmehr bei 39 Zählern, Manchester City liegt als Dritter drei Punkte zurück. Am Mittwoch wird die 19. Runde mit dem Spiel zwischen Sunderland und Liverpool abgeschlossen (20:45 Uhr).

 

In der Schlussphase sorgt eine Schwalbe von Otamendi für Kopfschütteln:

LAOLA Meins

Christian Fuchs

Verpasse nie wieder eine News ZU Christian Fuchs!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare