Jürgen Klopp lästert über spanische Liga

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jürgen Klopp lobt den FC Barcelona in höchsten Tönen, kritisiert dabei aber das Niveau der spanischen Liga.

Wie der Liverpool-Coach der "Daily Mail" berichtet, sei der größte Unterschied zur Premier League, "dass der FC Barcelona 50 Prozent seiner Spiele mit seiner B-Mannschaft spielen könnte. Es gibt Spiele, in denen Messi nur 4,3 Kilometer läuft, aber fünf Tore schießt. Es ist wie eine Erholungseinheit. So etwas gibt es in England in keinem Spiel."

"Sie haben gegähnt"

Während man in LaLiga Santander auch einmal mit Halbgas punkten könne, müsse man sich in England jeden Zähler hart erarbeiten. "Du kannst gewinnen, du kannst auch hoch gewinnen - wenn du den Willen des Gegners an einem gewissen Punkt brichst - aber bis dahin ist es immer hart, hart, hart."

In einem Testspiel im Sommer fertigte der FC Liverpool die Katalanen mit 4:0 ab. Das Ergebnis will Klopp auf keinen Fall überbewerten. "Im Spielertunnel haben die Barca-Spieler gegähnt, sich gestreckt, sich umgeschaut und gesagt: 'Ach guck, das ist Wembley'", so der Deutsche. "Wir haben 4:0 gewonnen, aber sie hätten fünf Tore schießen können."

>>> Egal ob LaLiga oder Premier League - LAOLA1 bietet zu beiden Ligen Tore und Highlights von jedem Spiel <<<

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare