Kritik: Jose Mourinho warnt Paul Pogba

Aufmacherbild Foto: © getty

Nach der Kritik an Paul Pogba warnt Manchester-United-Trainer Jose Mourinho seinen Schützling, sich nicht von den negativen Stimmen beeinflussen zu lassen.

"Ich will einfach nur, dass Paul all das vergisst und seinen Fußball spielt", so der Rat des Portugiesen vor dem Premier-League-Duell mit Watford (So., 13h).

"Ich weiß, was er für ein Spieler ist. Er ist ein sehr guter Junge mit hohen Ambitionen, deshalb wird seine Form von allein kommen. Paul wird besser, das Team wird besser. Kein Problem."

Mou: Ablösesumme nicht übertrieben

Unter anderem äußerte ManUtd-Legende Paul Scholes unlängst Kritik am teuren Neuzugang. Mourinho kann sich dem nicht anschließen: "Europameisterschaft, keine Vorbereitung, Urlaub, Comeback. Es ist normal, dass Paul bei seinem Debüt einen hohen Einfluss auf unser Spiel nahm - und es ist ebenso normal, dass er jetzt ein bisschen nachgelassen hat."

VIDEO: Henderson-Traumtor gegen Chelsea
(Artikel wird unterhalb fortgesetzt)

Die Ablösesumme von 105 Millionen Euro, die die "Red Devils" an Juventus Turin bezahlt haben, hält der Star-Coach nicht für übertrieben. "Man muss auch bedenken, wie viel Umsatz United erzielt. Wenn ein kleinerer Klub 20, 30 oder 40 Millionen für einen Spieler ausgibt, ist das für mich ein weitaus größerer Deal", erklärt Mou.

Zuletzt verkündete ManUtd, im Geschäftsjahr 2016 als erster Premier-League-Klub die Umsatz-Schallmauer von 600 Millionen Euro zu durchbrechen.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare