Ibrahimovic schlug irres Angebot aus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Zlatan Ibrahimovic hatte im Sommer die Qual der Wahl.

Da sein Vertrag bei PSG endete, durfte der 34-Jährige ablösefrei wechseln. Jetzt verrät sein Berater Mino Raiola, dass der Schwede ein irres Angebot aus China ablehnte. "Ibrahimovic ist der Beste. Er hat der Verlockung von 100 Millionen Euro aus China widerstanden! Er will nicht mehr Geld, sondern er will gewinnen", so Italiener bei "Il Giornale".

Bei Manchester United soll der Stürmer hingegen "nur" knapp 15. Mio. Euro pro Jahr verdienen.

Coach Jose Mourinho deutete unlängst bereits an, dass der Superstar woanders mehr Geld verdienen könnte: "Seien wir ehrlich: Er ist sehr reich. Er hat seine ganze Karriere lang viel Geld verdient und viel gewonnen. Du kommst nur dann in die anspruchsvollste Liga der Welt, wenn du dich bereit dazu fühlst. Wenn nicht, könntest du auch noch eine Saison in der französischen Liga bleiben oder nach Amerika oder China gehen."

Deshalb ist der Star-Coach genervt:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare