Gündogan wechselt zu Manchester City

Aufmacherbild Foto: © getty

Der Transfer von Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund zu Manchester City ist offiziell.

Der Mittelfeldspieler ist nach Mats Hummels (FC Bayern) der zweite schwerwiegende Abgang, den der BVB in dieser Sommerpause verkraften muss. Gündogans Ablöse liegt bei kolportierten 30 Mio. Euro.

"Ich habe mich nach langen Überlegungen dazu entschieden, diesen tollen Verein zu verlassen und eine neue sportliche Aufgabe in einem anderen Land zu suchen", wird der 25-Jährige auf der BVB-Homepage zitiert.


Nürnberg bekommt Millionen durch Gündogan-Wechsel

Von Neo-Coach Pep Guardiola erwartet sich Gündogan viel. "Mit ihm als Trainer bin ich der Meinung, dass bei Manchester City die nächsten Jahre Großes entstehen kann", erklärt der am Knie verletzte DFB-Nationalspieler dem "sid".

Von seiner Spielanlage her sollte ihm die Spielweise des Spaniers entgegenkommen. "Es ist kein Geheimnis, dass genau der Ballbesitz-Fußball, den Guardiola spielen lässt, sehr meinen Stärken zu Gute kommt." In "ausführlichen Gesprächen" habe der Ex-Bayern-Trainer Gündogan erklärt, dass er ihn trotz der ausgerenkten Kniescheibe, wegen der er die EM verpasst, haben wolle.

Von der Ablöse profitieren auch Gündogans vormalige Arbeitgeber. Laut deutschen Berichten muss Dortmund von der Ablöse etwa 4,5 Mio. an Nürnberg und 450.000 an den VfL Bochum abgeben.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare