Bastian Schweinsteiger droht eine Sperre

Aufmacherbild
 

Die FA eröffnet nach dem Ellenbogen-Check von Bastian Schweinsteiger gegen Winston Reid von West Ham ein Verfahren gegen den Spieler von Manchester United.

Schweinsteiger wird eine Tätlichkeit vorgeworfen. Referee Mark Clattenburg hatte die Aktion nicht gesehen, daher kann die Szene nachträglich über die TV-Bilder bewertet werden.

Laut Schiedsrichter-Gremium hätte der 31-Jährige Rot sehen müssen. Nun hat er eine Frist bis Donnerstag, um sich zu äußern. Danach fällt eine Entscheidung.

Wird er schuldig gesprochen, dürfte er für drei Spiele gesperrt werden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare