Terry rettet Chelsea Remis gegen Everton

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die 22. Runde der Premier League gehört den Heimteams - mit einer Ausnahme: Chelsea kommt an der Stamford Bridge nur zu einem 3:3 gegen Everton.

Nach einem Terry-Eigentor (50.) trifft Kevin Mirallas zum 2:0 der "Potters" (56.), Cesc Fabregas und Diego Costa stellen nach gegenseitigem Assist auf 2:2. (64./66.). Costa wird später verletzt ausgewechselt.

Nach Moris Führungstreffer (90.) gleicht Terry in der achten Minute der Nachspielzeit klar im Abseits stehend per Ferse aus.

Manchester City schiebt sich mit einem 4:0 gegen Crystal Palace vorübergehend an die Spitze. Fabian Delph sorgt mit einem scharfen Flachschuss aus der Distanz für die Führung, Sergio Agüero schnürt einen Doppelpack (41., 68.). Im Finish schließt David Silva einen Konter zum 4:0 ab.

Durch die Bank Heimsiege

Southampton gewinnt das Duell der Mittelständler gegen West Bromwich mit 3:0. James Ward-Prowse trifft schon in Halbzeit eins doppelt. Sadio Mané steht nach seiner jüngsten disziplinarischen Verfehlung wie schon vergangenen Sonntag im FA Cup auch in der Liga wieder in der Startelf. Er wird für Dusan Tadic ausgewechselt, der setzt den Schlusspunkt zum 3:0.

Newcastle feiert mit einem 2:1 gegen West Ham den fünften Saisonsieg und verlässt die Abstiegsränge.

Bournemouth überholt Norwich mit einem 3:0-Sieg im direkten Duell und ist nun 15., der 10-Millionen-Pfund Neuzugang Benik Afobe trifft in seinem zweiten Spiel für die "Cherries" erstmals.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare