ManUnited daheim gegen Chelsea im Pech

Aufmacherbild

Manchester United muss sich in der 19. Runde daheim mit einem 0:0 gegen Chelsea begnügen.

Bereits kurz nach dem Anpfiff setzt Mata den Ball an die Latte. Martial trifft noch vor der Pause die Stange. Danach verhindert der überragende Courtois gegen Herrera das Tor. Chelseas beste Chancen durch Pedro und Azpilicueta vereitelt United-Goalie de Gea. 

Indes setzt sich Arsenal mit einem 2:0-Heimerfolg über Bournemouth zwischenzeitlich an die Tabellenspitze. West Ham schlägt Southampton 2:1.

Im Old Trafford liefern sich beide Teams von Beginn weg einen offenen Schlagabtausch. Die "Red Devils" zeigen sich im Vergleich zu den Auftritten der vergangenen Runden stark verbessert und erbeiten sich ein Chancenplus, doch auch Guus Hiddinks "Blues" kommen zu einigen Möglichkeiten.

Letztlich verhindern nur die beiden Torhüter ein trefferreiches Spiel. ManUnited wartet damit schon acht Spiele lang auf einen Sieg. Unter Louis van Gaal war es bereits die 19. Nullnummer. Ob der "Tulpen-General" auch im nächsten Spiel gegen Swansea am 2. Jänner auf der Trainerbank Platz nimmt, ist weiter fraglich.

Überragender Özil

Arsenal leistet unterdessen Wiedergutmachung für die 0:4-Pleite gegen Southampton am Boxing Day. Überragender Mann beim Sieg gegen Bournemouth ist einmal mehr Mesut Özil, der mit einer Flanke auf Gabriel (27.) seinen 16. Saison-Assist einheimst. Nach der Pause fixiert er nach schöner Kombination mit Olivier Giroud den Endstand (63.).

Am Dienstagabend treffen die beiden Arsenal-Verfolger Leicester und Manchester City im direkten Duell aufeinander.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare