Trainer Steve Bruce verlässt Hull City

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Eine ideale Vorbereitung auf die in drei Wochen startende Premier-League-Saison sieht anders aus: Aufsteiger Hull City und Trainer Steve Bruce trennen sich im "gegenseitigen Einvernehmen".

Hintergrund soll der im Raum stehende Verkauf des Klubs sein. Bereits im Frühjahr wollte Bruce "Sicherheit, dass alle in die richtige Richtung gehen".

Der 55-Jährige übernahm Hull 2012 und führte den Klub 2013 und letzte Saison erneut in die Premier League. Bruce war auch als englischer Teamchef im Gespräch.

Letztlich bekam Sam Allardyce den Vorzug bei den "Three Lions". Dessen frei gewordene Stelle bei Sunderland könnte nun Bruce übernehmen, der die "Black Cats" bereits von 2009 bis 2011 trainierte.

Bei Hull City übernimmt vorerst Mike Phelan als Interimscoach.


Ein Rivale aus der Premier League hat derweil Probleme der anderen Art:


LAOLA Meins

Premier League

Verpasse nie wieder eine News ZU Premier League!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare