Leicester unterliegt bei Arsenal in Minute 95

Aufmacherbild Foto: © getty

Mit einem Last-Minute-Treffer feiert Arsenal einen 2:1-Heimsieg gegen Leicester City.

Goalgetter Jamie Vardy bringt die "Foxes" in einer rasanten ersten Hälfte per Elfmeter in Führung (45.). Dem Strafstoß geht ein umstrittener Pfiff nach einem Zweikampf zwischen Vardy und Nacho Monreal voraus.

In der 54. Minute sieht Danny Simpson Gelb-Rot. Es ist der 1. Ausschluss einer Leicester-Spielers in dieser Saison. Arsenal drängt und trifft durch Theo Walcott (70.) bzw. den eingewechselten Welbeck (95.).

Besonderer Moment für Welbeck

Für Matchwinner Welbeck ein ganz besonderer Moment. Der 25-Jährige, der in der 83. Minute eingewechselt wird, macht sein erstes Spiel für die Londoner in dieser Saison - eine Knie-OP hatte ihn lange außer Gefecht gesetzt.

Mit Walcott sticht davor schon ein Joker - der Offensivspieler steht zu diesem Zeitpunkt erst neun Minuten lang auf dem Platz. Es ist sein viertes Saisontor, während Vardy bereits zum 19. Mal jubelt.

Christian Fuchs steht zum 18. Mal in dieser Premier-League-Saison in der Startelf, spielt durch und sieht die Gelbe Karte (52.).

Für Leicester ist es nach sieben ungeschlagenen Spielen die erste Niederlage im Jahr 2016. Arsenal hat damit nur noch zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer.

LAOLA Meins

Christian Fuchs

Verpasse nie wieder eine News ZU Christian Fuchs!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

FC Arsenal

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Arsenal!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare