Arsenal holt in Unterzahl noch ein Remis

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In einem packenden Nord-London-Derby trennen sich Tottenham und Arsenal mit 2:2.

Die Gäste gehen kurz vor der Pause durch ein Traumtor in Führung: Ramsey trifft nach Zuspiel von Bellerin mit der Ferse ins Lange Eck (39.).

Nach Seitenwechsel überschlagen sich die Ereignisse. Erst sieht Coquelin Gelb-Rot (55.), dann drehen die Spurs (Wimmer spielt durch) binnen zwei Minuten dank Alderweireld und Kane die Partie.

In Unterzahl trifft Alexis für Arsenal mit einem Schuss ins lange Eck zum Endstand (76.).

Vorteil Leicester?

Das verrückte Titelrennen in der Premier League bleibt mit diesem Ergebnis richtig spannend. Leicester kann mit einem Sieg bei Watford die Tabellenführung auf fünf Punkte ausbauen.

Arsenal würden dann schon acht Zähler auf Platz eins fehlen.

"Alle Spitzenteams geben im Moment Punkte ab, wir müssen versuchen, das auszunützen", meint Arsenal-Coach Arsene Wenger nach der Partie.

"Sind froh, Abstand auf Arsenal gehalten zu haben"

Sein Gegenüber Maurizio Pochettino zeigt sich ein wenig geknickt.

"Natürlich sind wir ein bisschen enttäuscht, aber wir sind froh darüber, den Abstand auf Arsenal halten zu können. Wir waren einen Mann mehr, aber sie haben ein starkes Tor erzielt und es war unser Fehler", so der Argentinier gegenüber "BT Sport".

Während für Arsenal am Dienstag das FA-Cup-Wiederholungsspiel gegen Hull ansteht, liegt der Fokus bei den Spurs voll auf das Europa-League-Duell bei Borussia Dortmund.

"Das wird ein richtig schwere Spiel gegen einen starken Gegner", so Pochettino.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare