Pikanter Hoeneß-Rat für Hummels

Aufmacherbild

Uli Hoeneß sorgt mit einem Ratschlag für Mats Hummels vor dem brisanten DFB-Pokal-Finale zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund (20 Uhr) für Aufsehen.

"Egal, was er macht, es kann ihm negativ ausgelegt werden", zitiert die "Bild"-Zeitung den ehemaligen FCB-Präsidenten. "Ich würde Hummels nicht Elfer schießen lassen."

Der 64-Jährige erklärt weiter: "Trifft er und der BVB gewinnt, sind die Bayern-Fans sauer. Scheitert er, heißt es, er hatte seinen Kopf nicht mehr beim BVB."

Der Verteidiger selbst ließ sich bis zuletzt offen, ob er bei einem möglichen Elfmeterschießen antreten würde.

Als Negativ-Beispiel gilt Lothar Matthäus. Der DFB-Rekord-Internationale (150 Länderspiele) vergab 1984 im Finale für Gladbach gegen die Bayern, als sein Wechsel nach München bereits feststand.

Der Transfer von Hummels an die Isar sorgte in den letzten Wochen für Aufsehen, zudem wurde mit Renato Sanches eines der größten Talente im Weltfußball verpflichtet. Das Spielerkarussell soll sich weiterdrehen. Wer noch im Gespräch ist, erfährst du im Video:

LAOLA Meins

FC Bayern München

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Bayern München!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

Borussia Dortmund

Verpasse nie wieder eine News ZU Borussia Dortmund!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare