Draxler: 'Bin bei Schalke immer so durchgerutscht'

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Auf die Frage, wie sein Trainingsrückstand zu erklären sei, liefert Julian Draxler vom VfL Wolfsburg eine widersprüchliche Antwort.

"Es liegt auf der Hand, dass gesagt wird: Der war faul. Aber das ist nicht der Fall. Ich habe die Läufe gemacht. Ich habe es nur mit dem Einlaufen und Auslaufen nicht so genau genommen", so der 22-Jährige. 

Neben Nicklas Bendtner und Ismail Azzaoui musste er Versäumnisse in der Winterpause in Extraschichten nachholen.

"Ich war mir nicht bewusst darüber, dass es auch zu 100 Prozent zur Trainingssteuerung dazugehörte", erklärt er weiter.

Das liege auch daran, dass sein ehemaliger Arbeitgeber offensichtlicht nicht so streng war: "Auf Schalke wurde darauf nicht so genau geachtet. Da bin ich irgendwie immer so durchgerutscht." 

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare