Werder feiert Auswärtssieg auf Schalke

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Werder Bremen feiert im Abstiegskampf der deutschen Bundesliga am Sonntag einen überraschenden Auswärtssieg. Bei Schalke 04 gewinnen die Bremer am ersten Rückrunden-Spieltag mit Florian Grillitsch und Zlatko Junuzovic 3:1 (1:1).

Werder-Kapitän Clemens Fritz ist in seinem 300. Bundesliga-Spiel der Matchwinner. Er erzielt den zwischenzeitlichen Ausgleich selbst (43.) und bereitet die Treffer von Claudio Pizarro (54.) und Anthony Ujah (89.) jeweils mit Flanken vor.

Schalke gibt Spiel aus der Hand

Joel Matip hatte die in der ersten Hälfte klar überlegenen Gastgeber aus Gelsenkirchen früh in Führung gebracht (4.). Pizarro hat nun 179 Tore in der Bundesliga erzielt und ist damit zusammen mit Stefan Kuntz der sechstbeste Torjäger im Oberhaus. Grillitsch spielt durch, Junuzovic wird bei seinem Comeback nach Schultereckgelenksprengung in der 40. Minute für den angeschlagenen Philipp Bargfrede eingewechselt. Bremen feiert den ersten Dreipunkter seit 8. November des Vorjahrs.

Bereits zuvor hatte der VfL Wolfsburg im Rennen um die Champions-League-Plätze einen herben Rückschlag kassiert. Der deutsche Pokalsieger verlor 2:3 (1:0) bei Eintracht Frankfurt von Ersatzgoalie Heinz Lindner und konnte damit die Punktverluste von Konkurrenten wie Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen oder Hertha BSC nicht nutzen.

Der überragende Dreifach-Torschütze Alexander Meier (66.,73.,93.) schoss den Frankfurter Sieg heraus. Für die Gäste trafen Dante (25.) und Andre Schürrle (79.). Die Eintracht setzte sich mit 20 Punkten etwas von den Abstiegsrängen ab.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare