Werder will Grillitsch nicht ziehen lassen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach seiner starken Saison für den SV Werder ranken sich bereits seit Wochen Wechselgerüchte um Florian Grillitsch.

In der "Bild" spricht Bremens Manager Frank Baumann Klartext: "Wir haben eine klare Position, dass wir Florian nicht abgeben wollen." Zuletzt wurde vor allem Borussia Mönchengladbach Interesse an einer Verpflichtung des 20-Jährigen nachgesagt.

Der Mittelfeldspieler hat sich 2015/16 einen Stammplatz erobert, 25 Bundesliga-Spiele, davon 23 in der Startelf, für die Norddeutschen gemacht.

"Ich gehe davon aus, dass Österreich ausscheidet!" Wenig Optimismus in der Dreierkette:


Angeblich soll auch Borussia Dortmund ein Auge auf den Youngster geworfen haben. Das wäre keine Überraschung, die Schwarz-Gelben hatten den ÖFB-Legionär angeblich schon im Sommer 2014 auf dem Zettel.

Werder will unbedingt verlängern

Werder wandelt mit seiner Strategie jedenfalls auf dünnem Eis. Denn der Vertrag des Niederösterreichers läuft im Sommer 2017 aus, die Bremer laufen also Gefahr, den ÖFB-U21-Teamspieler in einem Jahr ablösefrei zu verlieren.

Deswegen will Baumann auch unbedingt vorzeitig einen neuen Kontrakt ausverhandeln. "Wir würden gerne verlängern und hoffen, dass wir das hinkriegen. Wir glauben und hoffen, dass wir ihm hier einen Weg aufzeigen können", so der Manager.

Dass es Wechselgerüchte um Grillitsch gibt, ist für Baumann nur natürlich: "Es wäre überraschend, wenn nach so einer Saison kein anderer Klub auf Florian schauen würde und sich erkundigt, ob da etwas geht. Das ist bei guten Spielern immer so."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare