Nächste Wende bei Zlatko Junuzovic?

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Zlatko Junuzovic will offenbar doch bei Werder Bremen bleiben.

Der ÖFB-Legionär wurde in letzter Zeit oftmals mit einem Transfer in Verbindung gebracht, nun dementiert er jedoch Wechsel-Absichten. "Mein Vertrag läuft noch zwei Jahre, es schaut so aus, dass ich bleibe", so der 28-Jährige zur Regionalzeitung "Syke".

Sein Kontrakt in der Hansestadt läuft noch bis Sommer 2018. Werder-Sportchef Frank Baumann ließ zuletzt bereits durchsickern, dass kein Angebot für den Mittelfeldspieler vorliegen würde.

Eine erneute Wende in der "Causa Junuzovic" also. Zunächst hatte Baumann einem möglichen Transfer einen Riegel vorgeschoben, ehe er Anfang Juni zurückruderte und in der "Bild" seine Erlaubnis für einen Abgang des Spielmachers gab: "Junuzovic spielt mit dem Gedanken zu wechseln, das ist so. Er möchte den nächsten Schritt machen. Wenn etwas Konkretes kommt, setzen wir uns damit auseinander. Wir sind gesprächsbereit, wenn wir profitieren können."

Probleme mit Trainer Skripnik?

Sollte jedoch noch ein passendes Angebot auf den Tisch kommen, könnten die Spekulationen erneut Fahrt aufnehmen. Das Transferfenster hat schließlich noch bis Ende August geöffnet.

Ein herrliches Freistoß-Tor von Zlatko Junuzovic im Video:
(Artikel wird unterhalb fortgesetzt)


Junuzovic scheint sich aber mittlerweile damit abgefunden zu haben, in der nächsten Saison für die Bremer aufzulaufen. Die Knöchelverletzung, die er sich bei der EURO zuzog, ist mittlerweile auskuriert.

Auch andere Wunden scheinen verheilt zu sein. Auf die angeblichen Probleme mit Werder-Coach Viktor Skripnik angesprochen blockt Junuzovic ab: "Der Trainer und ich haben ein ganz normales Verhältnis."

Seit 2012 läuft Österreichs Teamspieler für die Hanseaten auf. In 141 Spielen für Werder verbuchte er seither 15 Tore und 39 Assists. Es dürften wohl noch ein paar Einsätze und Scorerpunkte dazukommen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare