Watzke stößt Tür für Götze beim BVB weit auf

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Rückkehr von Mario Götze vom FC Bayern München zu Borussia Dortmund wird immer wahrscheinlicher.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke geht erstmals in die Offensive und stößt die Tür für den verlorenen Sohn weit auf.

"Sollte Mario auf dem Markt sein, ist klar, dass wir über ihn diskutieren. Für jeden Spieler, der aus Dortmund kommt, ist die Tür immer bei uns offen", meint dieser im "Audi Star Talk" bei "Sky".

Bei den Bayern spielt der 23-jährige WM-Final-Torschütze weiter keine große Rolle.

Götze-Rückkehr wohl nur nach Fan-Dialog möglich

Dass die Schwarz-Gelben daher hellhörig werden, ist klar. Obwohl sie den deutschen Teamspieler 2013 um die damalige Rekord-Ablöse von 37 Millionen Euro ziehen ließen.

"Mario Götze ist ein Spieler von Borussia Dortmund. Er hat alle Jugendmannschaften durchlaufen, er hat die allergrößte Wertschätzung", ergänzt Watzke.

Damit die Rückholaktion gut gehen würde, müsste allerdings viel Aufbauarbeit geleistet werden. Vor allem mit den Fans, bei denen Götze seit seinem Wechsel zum schärften Liga-Konkurrenten zur "Persona non grata" erklärt wurde, soll der Dialog gesucht werden.

"Sollte dieser Wechsel zustande kommen, müsste man mit den Fans sprechen", bestätigt auch Watzke. "Aber auch der Spieler müsste vielleicht erklären, wie das damals gelaufen ist. Ich glaube nicht, dass die Leute ihm keine zweite Chance geben..."

Spielerisch weiterhelfen könnte er seinem ehemaligen Arbeitgeber mit Sicherheit.


LAOLA Meins

Borussia Dortmund

Verpasse nie wieder eine News ZU Borussia Dortmund!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

FC Bayern München

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Bayern München!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare