Watzke attackiert den englischen Fußball

Aufmacherbild

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke kritisiert den englischen Fußball.

Er habe zuletzt viele Spiele gesehen, wie er der "BamS" verrät, dabei aber nicht das Gefühl bekommen, "dass das Niveau dort gestiegen ist. Auf der Insel sind vor allem die Ausgaben gestiegen." Die vielen Spiele sind ihm ein Dorn im Auge: "Die Spieler werden dort häufig ausgepresst wie eine Zitrone."

Profis, "die etwas mehr nachdenken" und nicht aufs Finanzielle fixiert sind, würden sich ein Insel-Engagement daher gut überlegen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare