Werder "im Schockzustand"

Aufmacherbild Foto: © getty

Beim SV Werder Bremen herrscht nach der 1:2-Heimniederlage gegen Augsburg Fassungslosigkeit.

"Ich bin im Schockzustand und muss erst einmal eine Nacht darüber schlafen", ringt Geschäftsführer Thomas Eichin nach Worten. Die Zukunft von Trainer Viktor Skripnik hängt am seidenen Faden, denn von Rückendeckung ist keine Spur mehr. "Ich schließe momentan gar nichts aus", stellt Eichin klar.

Die Bremer fielen durch die Pleite auf den Relegationsplatz zurück und befinden sich in akuter Abstiegsgefahr.

Skripnik will nicht aufgeben und glaubt, dass er die Mannschaft zum Klassenerhalt führen kann. "Ich entlasse mich nicht selbst", stellt der 46-Jährige klar.

"Ich werde nicht das weiße Handtuch schmeißen. Ich komme morgen wieder zum Training und mache mir keine Sorgen." Sein Vorgesetzter dafür umso mehr ...

LAOLA Meins

SV Werder Bremen

Verpasse nie wieder eine News ZU SV Werder Bremen!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare