Heldt motzt über die Bayern

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der FC Schalke 04 befindet sich weiter im Kampf um einen Platz im europäischen Geschäft.

Durch einen mühevollen 3:1-Sieg bei Schlusslicht Hannover 96 dürfen sich die sechstplatzierten Knappen sogar wieder Chancen auf die CL-Quali ausrechnen, auf Gladbach (4.) fehlt nur ein Punkt. Umso mehr ärgert sich Noch-Sportvorstand Horst Heldt über den Punktgewinn der Fohlen beim FC Bayern, der mit einer B-Elf antrat.

"Das nervt nur", schimpft der 46-Jährige, "aber damit konnte man fast rechnen, als man die Aufstellung der Bayern gesehen hat."

Der indirekte Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung ist nicht neu, schon in den letzten Jahren gab es immer wieder Kritik an den Münchnern.

FCB-Coach Pep Guardiola verzichtete in der Startelf auf Alaba, Thiago, Costa (alle eingewechselt), Lahm, Vidal, Lewandowski (alle auf der Bank) und Alonso (nicht im Kader), um Kräfte für das Halbfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Atletico Madrid (Dienstag, ab 20:45 Uhr LIVE im LAOLA1-Ticker) zu sammeln.

Wie betrachtest du die B-Elf der Bayern? Legitim oder unfair? Stimme jetzt ab:

Heldt gegen die Bayern - dein Meinung?


LAOLA Meins

FC Bayern München

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Bayern München!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

Borussia Dortmund

Verpasse nie wieder eine News ZU Borussia Dortmund!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare