Hannover hat einen neuen Cheftrainer gefunden

Aufmacherbild
 

Über Weihnachten ist der deutsche Bundesligist Hannover 96 auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer fündig geworden.

Thomas Schaaf wird in Zukunft das Team trainieren, der 54-Jährige erhält einen Vertrag bis 30. Juni 2017 und wird am 4. Jänner im Anschluss an das Auftakttraining offiziell vorgestellt.

"Die Schwere der Aufgabe ist mir bewusst. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf die große Herausforderung, gemeinsam mit der Mannschaft den Klassenerhalt zu erreichen", so Schaaf. 

"Jahrzehntelang erfolgreich"

"Ich habe in den Gesprächen von den ersten Minuten an gespürt, dass Thomas sich mit dieser Aufgabe vollumfänglich identifizieren kann", erklärt 96-Geschäftsführer Martin Bader die Entscheidung auf der Vereinshomepage.

"Seine Vita und seine Erfahrung sprechen für sich. Er hat jahrzehntelang erfolgreich in der Bundesliga gearbeitet." Mit Werder Bremen holte Schaaf als Aktiver 1988 und 1993 die deutsche Meisterschaft, als Trainer der Hanseaten gelang ihm dies 2004. Dreimal gewann er mit Werder auch den DFB-Pokal. 2013 trennte sich Schaaf von Werder, danach führte er Eintracht Frankfurt in der Saison 2014/2015 auf Rang neun, bevor er dort im Mai 2015 zurücktrat.

Hannover liegt nach der schlechtesten Hinrunde seit Wiederaufstieg derzeit nur auf Rang 17 der Tabelle, ein einziger Punkt trennt die Mannschaft vom letzten Tabellenrang. Schaafs Vorgänger Michael Frontzeck hatte am 21. Dezember seinen Rücktritt erklärt, weil er kein "Vertrauen mehr gespürt" hatte.

LAOLA Meins

Deutsche Bundesliga

Verpasse nie wieder eine News ZU Deutsche Bundesliga!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare