Gladbach schießt desaströse Bremer ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bremen erleidet in der 3. Runde ein Debakel und geht in Gladbach 1:4 unter.

Die Defensive präsentiert sich in Halbzeit eins nicht ligatauglich. Hazard bezwingt Wiedwald-Ersatz Drobny zweimal (11., 17.). Das dritte Tor ist Slapstick pur: Gebre Selassie schießt den eigenen Mann an, Stindl ist schneller als Drobny: Raffael trifft per Elfer (21.) und dann kurz vor der Pause (41.).

Grillitsch und Junuzovic spielen beim Schlusslicht (Kainz ab 86) durch. Gnabrys Traum-Volley (73.) ist Schadensbegrenzung.

Assistgeber Johannsson sieht wegen Schiedsrichter-Kritik noch glatt Rot (80.).



Apropos Debakel:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare