Stöger kritisiert DFB-Torwarttrainer

Aufmacherbild
 

Peter Stöger kontert die Stellungnahme von DFB-Tormanntrainer Andreas Köpke, dass Champions-League-Spiele ein Vorteil für die Nationalteamperspektiven von Köln-Goalie Timo Horn wären.

"Ich kann diese Aussage nicht nachvollziehen. Sie führt ja die Behauptung ad absurdum, dass die Bundesliga die beste Liga der Welt ist. Wenn die Leistungen dort nicht reichen, um Ansprüche zu stellen, kenne ich mich nicht aus", so der Wiener im "kicker".

Maßgeblich müsse sein, dass jemand Woche für Woche auf einem sehr hohen Level spielt und seine Leistung bringt. "Und die, glaube ich, zeigt Timo."

Mit 20 Gegentoren in 16 Spielen kassierte der 22-jährige Goalie die fünftwenigsten der Bundesliga.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare