Peter Stöger für Preis nominiert

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Große Ehre für Peter Stöger!

Der Köln-Trainer ist in Deutschland für den Fußballspruch des Jahres nominiert. Sein Zitat ist eine von elf Aussagen, die die deutsche Akademie für Fußball-Kultur nominiert hat. Neben Stöger sind unter anderem Thomas Müller und Lukas Podolski in der Endauswahl.

Der Wiener hatte nach einem klar mit der Hand erzielten Gegentor von Hannovers Leon Andreassen für Lacher gesorgt: "Ich habe dem Linienrichter meine Brille angeboten. Aber auch das hat er nicht gesehen."


Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Sollte dieses Zitat gewinnen, würde Stöger in die Fußstapfen von Landsmann Sebastian Prödl treten, der letztes Jahr für folgenden Sager geehrt wurde: "München ist wie ein Zahnarztbesuch. Muss jeder mal hin. Kann ziemlich weh tun. Kann aber auch glimpflich ausgehen."

Auch Ex-ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger gewann den Preis bereits, nachdem er 2008 im Rahmen der Heim-EURO sagte: "Wir haben nur unsere Stärken trainiert, deswegen war das Training heute nach 15 Minuten abgeschlossen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare