HSV hat 90 Millionen Euro Schulden

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der HSV ist ein Sanierungsfall - "sportlich wie finanziell", meint Finanzvorstand Frank Wettstein.

In einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin "Finance" beziffert er den Schuldenstand der Hamburger mit 90 Millionen Euro.

Neben den Kaderkosten, die im Vorjahr auf 50 Millionen Euro explodiert sind, nennt er die Stadion-Finanzierung als Hauptgrund für die finanziellen Probleme. "In den vergangenen Jahren hatten wir immer zwischen sechs und acht Millionen Euro im Jahr zu tilgen. Auch dies hat zu der momentanen Schieflage beigetragen", sagt Wettstein.

Um den Verein weiter finanzieren zu können, könnte der Stadionkredit, bei dem eine Restschuld von 25 Millionen Euro bleibt, gestreckt werden. "Das könnten wir zwar stemmen, aber dann bliebe nicht mehr viel übrig, um in den Kader zu investieren", so der HSV-Finanzvorstand.

Der Plan für die wirtschaftliche Gesundung der Fußball AG der Hamburger soll in den nächsten zwei Jahren auf den Weg gebracht werden.

LAOLA Meins

Hamburger SV

Verpasse nie wieder eine News ZU Hamburger SV!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare