Hinteregger bereit für sein Augsburg-Debüt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Martin Hinteregger ist heiß auf sein Debüt beim FC Augsburg. Der Ex-Salzburger könnte am Sonntag im Auswärtsspiel bei Werder Bremen erstmals für seinen neuen Klub zum Einsatz kommen.

"Da ich in dieser Saison bereits zwölf Pflichtspiele absolviert habe, steht einem Einsatz von meiner Seite aus nichts im Wege. Ich bin fit", sagt der ÖFB-Verteidiger, der gegen Georgien seinem ersten Nationalteamtreffer erzielte. 

"Ich will meinen Teil zu einer guten Punktausbeute beitragen, vielleicht auch durch Standardtore."

Für das anstehende Auswärtsspiel gegen Bremen gibt sich der Kärntner optimistisch. "Auswärts vor den Bremer Fans wird es sehr schwierig, aber ich denke, dass wir Werder schlagen können", sagt Hinteregger, der dabei auch Nationalteamkollege Zlatko Junuzovic oder Ex-Rapidler Florian Kainz treffen könnte.

Kein schwieriger Charakter

Gleichzeitig widerspricht der Verteidiger Medienberichten, wonach er einen schwierigen Charakter habe. "Jeder, der mich kennt, weiß, dass das nicht stimmt. Ich bin vor einem Jahr einfach nicht mehr mit dem Trainer klargekommen", erklärt er.

Sein ehemaliger Coach Peter Zeidler hatte ihn bei Red Bull Salzburg mehrfach aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader gestrichen. Unter anderem habe Hinteregger Regenerations-Einheiten nicht professionell absolviert, sagte Zeidler damals.

Hintereggers Premieren-Tor im Nationalteam im VIDEO:

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare