Hannover-Profi stirbt bei Autounfall

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Tragödie bei Hannover 96.

Niklas Feierabend ist in einen Verkehrsunfall verwickelt und kommt ums Leben. "Am heutigen Vormittag haben wir die furchtbare Nachricht erhalten, dass unser 19 Jahre junger Stürmer heute in den frühen Morgenstunden bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist", bestätigen die Niedersachsen den tragischen Tod des Jung-Profis.

Bei dem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Hannover sterben zwei weitere junge Menschen.

Kein weiteres Auto beteiligt

Laut Polizeiangaben kam ein mit fünf Personen besetzter Opel Astra von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Ein weiteres Auto soll nicht beteiligt gewesen sein.

Feierabend erhielt bei Hannover 96 erst im Februar einen Profivertrag bis 2018 und galt als hoffnungsvolles Talent.

Der Klub wirkt geschockt: "Unser tiefstes Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden vor allem seiner Familie und seinen Freunden und macht uns alle sehr betroffen. Alle Mitspieler, Trainer, Mitarbeiter, Fans und das gesamte Umfeld von Hannover 96 sind zutiefst geschockt. Niklas, wir wollen und werden Dich niemals vergessen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare