Sabitzer trifft bei Leipzigs Bundesliga-Debüt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Aufsteiger RB Leipzig holt beim Bundesliga-Debüt ein 2:2 in Hoffenheim.

Rupp bringt die TSG mitten in einer Drangphase der Leipziger, bei denen Stefan Ilsanker und Marcel Sabitzer durchspielen, nach einer Ecke in Front (55.). Die Hasenhüttl-Elf gleicht nur drei Minuten später aus: Kaiser verwertet eine Demme-Flanke, Goalie Baumann rutscht der Ball durch die Finger.

Uth bringt Hoffenheim nach einem Konter in Front (83.), ehe Sabitzer in der 90. Minute zum 2:2 ausgleicht.

"Gezeigt, dass wir eine Bereicherung sein können"

Bundesliga-Neuling Leipzig zeigte keine Scheu und spielte munter nach vorn. Hoffenheim war in der Defensive mehr gefordert als erwartet und zeigte sich durchaus anfällig. Von den Hausherren war offensiv vor allem vor der Pause wenig zu sehen, das Unentschieden war für Hoffenheim letztlich etwas schmeichelhaft.

Beide Teams gingen bei Temperaturen um die 30 Grad ein hohes Tempo und mussten ihrer Gangart mit zunehmender Spielzeit Tribut zollen. Die Präzision im Passspiel ging verloren, die Schlussphase brachte noch je ein Tor auf beiden Seiten.

Zwei Neuzugänge

RB Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl freute sich über den Punktegewinn des Aufsteigers. "Ich bin sehr glücklich, dass wir noch einen Punkt mitgenommen haben. Wir haben gezeigt, dass wir eine Bereicherung sein können", sagte der Steirer.

Kurz vor dem Anpfiff hat Leipzig den Brasilianer Bernardo für fünf Jahre von Red Bull Salzburg engagiert. Nach dem Spiel gab der Club die Verpflichtung des schottischen Top-Talents Oliver Burke von Nottingham Forest bekannt. Der rechte Flügelspieler unterschrieb ebenfalls einen Fünf-Jahres-Vertrag.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare