Transfer: Teigl hatte kein Gespräch mit Neo-Coach

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Markus Weinzierls Zukunft beim FC Augsburg ist ungewiss, der 41-jährige Coach gilt als Wunschkandidat bei Schalke 04.

Georg Teigl, der kürzlich beim FCA anheuerte, gibt zu, vor seiner Unterschrift nicht mit dem Trainer gesprochen zu haben. "Nein, mit Weinzierl hat es kein Gespräch gegeben. Aber der Verein steht für eine gewisse Philosophie. Das gefällt mir", so der 25-jährige ÖFB-Legionär im "kicker".

"Augsburg steht dafür, dass sich junge Spieler unglaublich gut entwickeln können."

Zuletzt stand Teigl zweieinhalb Jahre bei RB Leipzig unter Vertrag. Nach dem Aufstieg in die Bundesliga wurde sein Vertrag nicht verlängert.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare