Ribery verklagt "Closer" wegen Rufschädigung

Aufmacherbild

Franck Ribery geht gerichtlich gegen das Magazin "Closer" vor.

Der 32-Jährige verklagt das französische Blatt, da es ihm Verbindungen zur Prostitution unterstellt hatte. Der nach langer Verletzungspause am Wochenende auf den Platz zurückgekehrte Bayern-Star wirft dem Verlag Mondadori Magazine France schwere Rufschädigung vor.

In einem Bericht wurde geschrieben, Ribery habe Verbindungen zu einem Ermittlungsverfahren wegen Prositution. In Wahrheit ist er lediglich Zeuge im Ermittlungsverfahren.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare