Magath: "Keine Punkte für ein 0:0"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Mit einem interessanten Vorschlag gegen die Langeweile in der deutschen Bundesliga lässt Felix Magath aufhorchen.

In seiner Kolumne in der "TZ" regt der frühere Meistermacher des FC Bayern und VfL Wolfsburg eine Änderung des Punktesystems an:

"Wenn die Mannschaften schon nicht gewinnen wollen, dann müssen Anreize gesetzt werden, dass sie gewinnen müssen. Eine Änderung der Punktvergabe wäre eine Idee. Für ein 0:0 sollten keine Punkte in der Tabelle vermerkt werden, das wäre belebend."

Bei Remis mit Toren solle wie gehabt ein Punkt und bei einem Sieg deren drei vergeben werden. "Aber so wären die Vereine angehalten, Tore zu schießen, statt nur auf eine stabile Defensive zu achten", so der 62-Jährige.

Ein Playoff-System für mehr Spannung im Titelkampf lehnt Magath jedoch ab: "Ein Titel, den eine Mannschaft nach 34 Spieltagen errungen hat, ist in der Tat der ehrlichste. In einem einzigen K.o.-Duell können so viele Faktoren den Ausschlag geben: verletzte Spieler, Schiedsrichter-Fehlentscheidungen oder einfach ein schlechter Tag. Schon ist der Titel weg."

Sollen für ein 0:0 keine Punkte vergeben werden?


LAOLA Meins

Deutsche Bundesliga

Verpasse nie wieder eine News ZU Deutsche Bundesliga!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare