Bayern nach Derbysieg wieder Spitzenreiter

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bayern feiert am 3. Spieltag einen 3:1-Heimsieg im Derby gegen Ingolstadt und übernimmt die Tabellenspitze.

Nach dem ersten Gegentreffer in dieser Saison durch Lezcano (8.), drehen Lewandowski (12.) Alonso (50.) und Rafinha (84.) das Spiel. Hinterseer (ab 63.) vergibt bei 1:2 eine Riesenchance.

Leipzig gewinnt beim HSV durch Tore von Forsberg (66./Elfer), Werner (72., 77, ) und Selke (94.) 4:0. Dortmund fertigt Darmstadt 6:0 ab. Leverkusen unterliegt in Frankfurt 1:2. Hoffenheim-Wolfsburg 0:0.

Glück für Bayern

Ohne die wegen eines Magen-Darm-Infekts fehlenden David Alaba, Thomas Müller und Philipp Lahm sowie den erkrankten Mats Hummels gerieten die Bayern zum ersten Mal in dieser Saison in Rückstand: Dario Lezcano vollendete einen Konter an Bayern-Goalie Manuel Neuer vorbei zur frühen Führung (8.). Diese währte aber nur knappe drei Minuten, dann stellte Robert Lewandowski nach Ribery-Vorarbeit auf 1:1 (11.).

Die Ingolstädter hielten auf dem holprigen Münchner Rasen über weite Strecken wacker dagegen, doch dann traf Xabi Alonso per Gewaltschuss aus der Ferne zum 2:1 (50.). In der Folge kamen die Ingolstädter gegen die instabile Bayern-Abwehr zu ausgezeichneten Ausgleichschancen. Die beste vergab der eingewechselte Lukas Hinterseer, der aus kurzer Distanz am Tor vorbeischoss.

Nachdem die Bayern Glück hatten, als ein Foul von Thiago an Matthew Leckie im Strafraum ungeahndet blieb, traf Bayerns Rafinha auf dem nassen Rasen per Aufsitzer zum 3:1 und sorgte so für einen erfolgreichen Start in die Oktoberfestzeit (84.).

Dortmunder Zaubertore

In Tuchfühlung zum Rekordmeister bleibt der BVB, der nach Legia Warschau in der Champions League auch mit dem zweiten Anzug Darmstadt mit 6:0 abfertigte. Dortmund-Coach Thomas Tuchel hatte die verletzten Marco Reus und Andre Schürrle vorgeben müssen und verzichtete etwa auf Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang sowie Weltmeister Mario Götze freiwillig. Nachdem Darmstadt-Verteidiger Peter Niemeyer Gelb-Rot sah, traf Dortmund noch drei Mal.

RB Leipzig gewann nach dem Sensationssieg gegen Dortmund auch in Hamburg, diesmal mit 4:0. Emil Forsberg per Elfmeter (66.), Timo Werner im Doppelpack (72./77.) und Davie Selke (90.) trafen. Zuvor hatte sich HSV-Tormann Rene Adler gegen ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer und den Ex-Salzburger Bernardo ausgezeichnet. Sabitzer kam in der intensiven, aber chancenarmen Partie gut eine Stunde zum Einsatz, Nationalteamkollege Stefan Ilsanker spielte durch.

Leverkusen enttäuscht

In Frankfurt machten Leverkusen und ÖFB-Teamkapitän Julian Baumgartlinger (bis zur 57.) das Spiel, am Ende jubelten aber die Hausherren. Torjäger Alexander Meier (53.) und Marco Fabian (79.) sorgten für den zweiten Frankfurter Saisonsieg. Javier Hernandez gelang zwar der zwischenzeitliche Ausgleich, der Mexikaner scheiterte in der Schlussphase bei seinem Elfmeter-Versuch aber an der Stange.

Die vor der Saison hoch gehandelte Werkself, wo Teamverteidiger Aleksandar Dragovic weiter auf seine Einsatzchance warten muss, hat erst drei Punkte auf dem Konto. In Hoffenheim vergaben Julian Draxler und Mario Gomez etliche Wolfsburger Großchancen. Der starke Torhüter Oliver Baumann rettete der TSG einen Punkt.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!


LAOLA Meins

Deutsche Bundesliga

Verpasse nie wieder eine News ZU Deutsche Bundesliga!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare