BVB mit Spektakel gegen die Eintracht

Aufmacherbild
 

Dortmund fertigt am Sonntag Eintracht Frankfurt 4:1 ab und hat damit auch nach der 16. Runde fünf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Bayern. Henrikh Mkhitaryan (24.), Pierre-Emerick Aubameyang mit seinem 18. Saisontor (57.), Mats Hummels (61.) und Adrian Ramos (86.) trafen für den BVB.

Die sich in einen Rausch spielenden Dortmunder hätten den Sieg auch höher ausfallen lassen können, so verschoss etwa Aubameyang einen Elfmeter (45.), nachdem Frankfurts Slobodan Medojevic Gelb-Rot gesehen hatte.

Den Frankfurtern gelang vor 81.359 Zuschauern zwar die frühe Führung durch Alexander Meier (7.), am Ende kassierten sie aber die 600. Niederlage in der Bundesliga und rückten mit nur einem Sieg aus den jüngsten zwölf Partien der Abstiegszone immer näher, liegen als 15. nur aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem Relegationsplatz.

Einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf feierte der FC Augsburg mit einem 2:1 gegen Schalke 04. Der Arbeitgeber von Ersatzgoalie Alexander Manninger schaffte dadurch den Sprung auf Rang 13. Die Schalker stecken als Achter im Mittelfeld fest.

Der Siegtreffer von Caiuby (91.) war glücklich, weil regelwidrig. Schiedsrichter Florian Meyer übersah in der Entstehung ein Handspiel von Markus Feulner und gab diesen Fehler nach Spielende auch zu. Zuvor hatten Hong Jeong-Ho (34.) bzw. Sead Kolasinac (71.) getroffen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare