Müde Nullnummer zwischen Augsburg und Köln

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Augsburg und der 1. FC Köln trennen sich zum Auftakt der 32. Runde der deutschen Bundesliga mit einem 0:0.

Die erste Halbzeit verstreicht dermaßen ereignislos, dass Schiedsrichter Welz gar fünf Sekunden zu früh abpfeift. Einzig ein übersehenes Handspiel von Modeste im Strafraum (13.) sorgt für Aufsehen.

Nachdem Kölns Lehmann (56.) mit Gelb-Rot runter muss, spielt nur mehr Augsburg. Einzig durch Chancen von Bobadilla (67.) und Altintop (70.) werden die Hausherren wirklich gefährlich.

Köln verpasst damit die Möglichkeit, Schalke und Mainz - die jeweils auf Europa-League-Qualifikationsplätzen liegen - unter Druck zu setzen. Vier Punkte fehlen den achtplatzierten Stöger-Mannen vorerst auf diese beiden Kontrahenten.

Für Augsburg gibt es noch die mathematische Möglichkeit, in den Abstiegskampf gerissen zu werden. Vor dem Samstags-Spielen liegen die Schwaben auf Rang 12, sechs Zähler vor Werder Bremen, das den Relegationsplatz belegt.


LAOLA Meins

Deutsche Bundesliga

Verpasse nie wieder eine News ZU Deutsche Bundesliga!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare