Bayern patzt, Dortmund siegt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der FC Bayern kassiert die erste Heimniederlage der Saison.

Die Münchner, die bislang alle 15 Spiele in der Allianz Arena gewannen, müssen sich in der Bundesliga Mainz mit 1:2 geschlagen geben. Jairo und Cordoba (nach Assist von Baumgartlinger) treffen für die Gäste, Robben erzielt den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Indes verkürzt Dortmund mit einem 2:0-Sieg bei Aufsteiger Darmstadt den Rückstand vor dem direkten Duell auf fünf Zähler. Ramos und Durm sorgen für die BVB-Tore.

Dem SV Werder gelingt ein Befreiungsschlag, die Bremer feiern einen 4:1-Sieg bei Bayer Leverkusen. Mann des Abends ist Pizarro, der gleich dreimal trifft.

Borussia Mönchengladbach fertigt indes den VfB Stuttgart mit 4:0 ab, während die Hertha einen 2:0-Erfolg über Eintracht Frankfurt feiert. Hoffenheim setzt sich mit 2:1 gegen Augsburg durch.

Pech für die Bayern

So hat sich Uli Hoeneß sein Comeback im Stadion wahrlich nicht vorgestellt. Jhon Cordoba schockteden Montag aus der Haft entlassenen Tribünengast Hoeneß und die Bayern-Profis mit seinem Siegestor in der 86. Minute.

Zuvor glich Arjen Robben (64.) das frühe Führungstor der taktisch geschickt agierenden Mainzer durch Jairo Samperio (26.) aus. Bei Mainz agiert Kapitän Julian Baumgartlinger erneut stark und bereitet auch das entscheidende 2:1 per Querpass vor.

David Alaba kommt bei den Münchnern, die vor dem 1:2 vehement auf das Siegestor drängten, wie zuletzt in der Innenverteidigung zum Einsatz.

Bremen verlässt Abstiegszone

Freuen darf sich auch Werder Bremen, das in Leverkusen mit 4:1 gewinnt und damit wichtige Punkte im Abstiegskampf macht. Dreifacher Torschütze der Bremer ist Claudio Pizarro (55., 65./Foulelfmeter, 83.). Zlatko Junuzovic und Philipp Grillitsch spielen bei den Gästen durch, Junuzovic holt den Elfer heraus und liefert auch beim 4:1 per Eckball den Assist.

Werder verlässt als neuer 15. damit den Relegationsrang.

 

Schalke rückt vor

Alessandro Schöpf erzielt beim 3:2 von Schalke 04 gegen den Hamburger SV das vorentscheidende 3:1 für die Gelsenkirchner.

Der im Finish ausgetauschte Tiroler verbucht im fünften Bundesliga-Einsatz damit seinen zweiten Treffer.

Auch beim 2:1 durch Klaas-Jan Huntelaar (67.) ist Schöpf per Flanke entscheidend mitbeteiligt. Schalke verbessert sich damit unmittelbar hinter Mainz auf den sechsten Rang.

Dortmund kommt an Bayern ran

Dortmund rückt durch ein 2:0 bei Darmstadt bis auf fünf Zähler an die Bayern heran. Hertha BSC festigt Platz drei durch das 2:0 gegen Eintracht Frankfurt.

Mönchengladbach bleibt nach dem 4:0 gegen Stuttgart Vierter und damit auf Kurs Richtung Champions League. Bei den Gladbachern kommt Martin Hinteregger ab der 28. Minute für den verletzten Oscar Wendt zum Einsatz. Bei Stuttgart steht Martin Harnik nach langer Verletzungspause erstmals wieder in der Startelf, Florian Klein findet sich wiederholt nur auf der Bank wieder.

1899 Hoffenheim rangiert trotz des 2:1 gegen Augsburg weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz.

LAOLA Meins

Deutsche Bundesliga

Verpasse nie wieder eine News ZU Deutsche Bundesliga!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare