Augsburg verteidigt Teigl nach Fan-Attacke

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

In der deutschen Bundesliga gibt es Aufregung um Georg Teigl.

Beim 1:1 gegen Schalke forderte die Augsburger Fan-Kurve mit einem Transparent ("Winterpause nutzen - Teigl abschieben!") einen baldigen Abgang des Sommer-Neuzugangs. Der 25-Jährige hatte Zorn auf sich gezogen, als er sich nach der Niederlage in Leipzig bei den Fans seines Ex-Klubs bedankte.

Seine Augsburg-Kollegen verurteilen die Fan-Botschaft. "Ich habe kein Verständnis dafür, eigene Spieler zu attackieren", so Kapitän Paul Verhaegh.

Torhüter Marwin Hitz lässt gegenüber der "Bild" mit einer noch deutlicheren Aussagen aufhorchen: "Die Fans fordern, dass man sich mit 100 Prozent für einen Verein identifiziert. Das hat Georg in Leipzig gemacht, dafür wurde ihm applaudiert. Wenn das die Fans hier nicht verstehen oder nicht verstehen wollen, dann ist das so. Wir Spieler stehen hinter Georg!"

Manager Stefan Reuter ist derselben Meinung wie seine Spieler. Er sorgte dafür, dass das Transparent in der Halbzeitpause entfernt wurde.

 

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

 

VIDEO-Highlights zu WAC gegen Salzburg

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare