Ancelotti will nicht mit Spieler-Beratern sprechen

Aufmacherbild Foto: © getty

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti macht in einem Interview seine Einstellung zu Spieler-Beratern deutlich.

"Für mich sind sie nicht Teil meines Geschäfts", sagt der Italiener gegenüber "Die Welt". "Viele Klubs haben ihnen sehr viel Macht gegeben. Das Wichtigste im Fußball sind die Spieler - nicht die Berater und auch nicht die Trainer."

Ancelotti selbst will nicht mit den Beratern sprechen: "Ich habe einen direkten Draht zu meinen Spielern."

Der 57-Jährige hofft, dass seine Spieler "direkt zu mir kommen, wenn es Probleme gibt - und nicht ihren Berater schicken".


LAOLA Meins

FC Bayern München

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Bayern München!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare