Neuer Klub für Dominik Wydra

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dominik Wydra wechselt ablösefrei vom Zweitliga-Absteiger SC Paderborn zum ehemaligen Liga-Konkurrenten VfL Bochum.

Beim Tabellenfünften der abgelaufenen Saison unterzeichnet der 22-jährige Mittelfeldspieler aus Wien einen bis Ende Juni 2018 gültigen Vertrag. Der langjährige ÖFB-Nachwuchsteamspieler und aktuelle U21-Teamkapitän absolvierte in der einen Saison bei Paderborn 24 Ligaspiele.

Vor einem Jahr verließ Wydra Rapid in Richtung Ausland.

Wydra als Innenverteidiger?

"Wir sehen in ihm nicht nur den Spieler, der im Mittelfeld Akzente setzen kann, sondern haben auch die Möglichkeit in Betracht gezogen, ihn als Innenverteidiger spielen zu lassen", erläutert VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter die Pläne des Klubs.

"Er ist noch jung und entsprechend entwicklungsfähig. Wir werden mit ihm in unserer Defensive variabler spielen können."

Für Wydra waren die Bochumer in der vergangenen Saison eine der spielstärksten Mannschaften in der Liga: "Ich möchte nun meinen Teil dazu beitragen, damit dies auch in der neuen Saison der Fall ist. Der Wechsel nach Bochum bedeutet für mich, dass es wieder eine Stufe weiter nach oben geht", ist der Ex-Rapidler zufrieden.


ÖFB-Fans imitieren Ronaldo:


Textquelle: © APA/LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare