Kehrtwende! Schöpf doch vor Abgang

Aufmacherbild

Alessandro Schöpf dürfte den 1. FC Nürnberg doch noch im Winter verlassen.

Nachdem der Zweitligist zunächst ein Angebot über fünf Millionen Euro für den 21-jährigen ÖFB-Legionär ablehnte, sieht es nun nach einem baldigen Transfer aus. "Schalke bewegt sich bei der Ablöse auf uns zu, ich gehe davon aus, dass in den nächsten Tagen Klarheit herrscht", so Sportvorstand Andreas Bornemann.

"Ich gehe davon aus, dass Alessandro Schöpf uns verlässt", verrät Trainer Rene Weiler.

"Wenn es ein anderer Verein gewesen wäre, dann wäre Schöpf nicht auf uns zugekommen. Aber Schalke ist schon eine andere Nummer", so der Coach, der zudem verrät, dass Schöpf sich bereits mit den "Königsblauen" geeinigt habe.

Der Tiroler selbst zeigt sich ob seines möglichen Aufstiegs in die deutsche Bundesliga begeistert: "Schalkes Angebot ist eine Ehre für mich."

Der offensive Mittelfeldspieler überzeugte in der laufenden Saison mit sechs Toren und vier Assists in 19 Spielen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare