Zulj-Gala für Fürth, wichtiger Nürnberg-Erfolg

Aufmacherbild Foto: © getty

Torfestival bei den Freitagsspielen der 26. Runde der zweiten deutschen Bundesliga.

Beim 3:0-Sieg Fürths über Braunschweig steht ein ÖFB-Legionär im Mittelpunkt. Robert Zulj, der durchspielt, markiert das 1:0 und das 3:0 jeweils per Kopf. Zudem bereitet er den 2. Treffer vor.

Nürnberg feiert einen ungefährdeten 4:0-Erfolg in Bielefeld, Guido Burgstaller trifft dabei zum 3:0 (1. Tor 2016) und legt das 4:0 per Stanglpass auf.

Der drittplatzierte "Club" ist nun seit über fünf Monaten ungeschlagen.

St. Pauli verliert an Boden

Außerdem rückt die Truppe von Trainer René Weiler (50 Punkte), bei der auch Georg Margreitter durchspielt, an Leipzig (53) und Freiburg (50) heran. Das Spitzenduo ist am Sonntag im Einsatz. Fürth überholt seinerseits Braunschweig und liegt nun auf Rang sechs.

St. Pauli (Platz vier) verliert nach dem 3:4 gegen Paderborn immer mehr an Boden. Auf Nürnberg fehlen bereits acht Zähler. Für Bundesliga-Absteiger Paderborn ist es hingegen der erste "Dreier" nach 13 sieglosen Partien, auf das rettende Ufer fehlt dem Tabellen-17. noch ein Zähler.

Kevin Stöger (bis zur 68. Minute im Einsatz) liefert den Assist zum zwischenzeitlichen 2:0, Dominik Wydra steht ebenfalls in der Startelf und wird in der Nachspielzeit ausgewechselt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare