Russland: WM-Stadion teilweise eingestürzt

Aufmacherbild Foto: © getty

Bei den Bauarbeiten eines Stadions für die WM 2018 kommt es im russischen Wolgograd erneut zu einer schweren Panne.

Laut übereinstimmenden Medienberichten bricht eine Metallträgerkonstruktion unter der Beton-Last zusammmen. Verletzt wird niemand, die für November 2017 angepeilte Fertigstellung soll sich durch den Vorfall nicht verzögern.

Bereits im November 2015 und im Februar diesen Jahres kam es zu Zwischenfällen beim Bau der Wolgograd-Arena, bei denen drei Arbeiter verletzt wurden.

Das Bauunternehmen Strojtransgas schließt einen Materialfehler als Ursache nicht aus. In der Arena sind Sitzplätze für 45.000 Zuschauer geplant.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare