Albanien trifft im Nachtrag gegen Mazedonien

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Albanien ist in den Nachtragsminuten des abgebrochenen WM-Quali-Spiels gegen Mazedonien noch das Siegtor gelungen.

Bekim Balaj trifft am Dienstag in Minute 89 zum 2:1-Heimerfolg des EM-Teilnehmers. Am Montag musste die Partie wegen Starkregens beim Stand von 1:1 nach 79 Minuten unterbrochen werden und konnte am Abend nicht zu Ende gespielt werden.

Albanien schloss damit in der Gruppe G auf die Favoriten Spanien und Italien auf. Diese Teams halten nach dem ersten Spieltag bei drei Zählern.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare