WM 2018: Putin gibt Versprechen ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Wladimir Putin verspricht dem neuen FIFA-Präsidenten Gianni Infantino für die WM 2018 eine Endrunde auf hohem Niveau.

Die WM solle Fußball im ganzen eurasischen Raum noch populärer machen, sagte Russlands Präsident bei einem Treffen mit dem Boss des Weltfußballverbandes in Moskau.

Infantino informierte sich zuletzt vor Ort über die Vorbereitungen. "Nach dem, was ich gesehen habe, bin ich sehr optimistisch, wie die Weltmeisterschaft in Russland organisiert wird", so der Schweizer.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare