Serbien trennt sich von Chefcoach Curcic

Aufmacherbild

Serbien hat spät aber doch die Konsequenzen für die verpasste Teilnahme an der EURO 2016 in Frankreich gezogen.

Österreichs kommender WM-Qualifikationsgegner gibt am Mittwoch die sofortige Trennung von Chefcoach Radovan Curcic bekannt. Der 44-Jähige war seit November 2014 im Amt und beendet seine Tätigkeit mit einer negativen Bilanz: In zehn Spielen unter seiner Führung setzte es für Serbien sechs Niederlagen.

Als Nachfolger wird Slavoljub Muslin, zuletzt bei Standard Lüttich tätig, gehandelt.

Nach der Trennung von Teamchef Radovan Curcic hat am Mittwoch der 42-jährige Savo Milosevic seinen Rücktritt bekanntgegeben. Der ehemalige Stürmer war bei der serbischen Nationalmannschaft als Teamdirektor tätig gewesen und ein Curcic-Sympathisant. Das verlautete der serbische Fußball-Verband am Mittwoch.

LAOLA Meins

ÖFB-Team

Verpasse nie wieder eine News ZU ÖFB-Team!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare