Lopetegui neuer Teamchef von Spanien

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach England ist auch Spanien auf der Suche nach einem neuen Teamchef fündig geworden. 

Wie der Verband RFEF am Donnerstag bekanntgibt, wird Julen Lopetegui neuer Nationaltrainer des ehemaligen Welt- und Europameisters. Der 49-jährige Spanier folgt damit Vicente del Bosque nach, der nach dem EM-Aus im Achtelfinale gegen Italien seinen Abschied verkündete.

Lopetegui war zuletzt Trainer des FC Porto, wo er im Jänner entlassen wurde. Als Aktiver spielte er sowohl bei Real als auch Barcelona.

Für Spanien absolvierte Lopetegui ein Länderspiel. 

Die logische Wahl

Über die Vertragsdauer wurde zunächst nichts bekannt. Die offizielle Vorstellung soll noch im Lauf des Donnerstags erfolgen.

Die Wahl ist aus der Sicht des spanischen Verbandes logisch. Lopetegui hatte von 2010 bis 2014 nacheinander die spanischen Nachwuchs-Auswahlen U19, U20 und U21 trainiert. Die Qualifikation für die WM 2018 in Russland und danach auch das Turnier selbst kann der gebürtige Baske mehrheitlich mit jüngeren Spielern angehen, die er durch seine früheren Tätigkeiten sehr gut kennt.

 



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare